Dein Kurs-Portal für Sport, Erfolg & Balance
Wie verwende ich Kreatin für Gewichtsverlust und Muskelaufbau?
Wie verwende ich Kreatin für Gewichtsverlust und Muskelaufbau?

Wie verwende ich Kreatin für Gewichtsverlust und Muskelaufbau?

Wenn du dich fragst, wie man Kreatin zum Abnehmen und für den Muskelaufbau verwendet, dann bist du hier an der BESTEN Stelle gelandet.

Heute werden wir dir eine Lösung vorstellen, wie du Kreatin zum Abnehmen und für den Muskelaufbau einnehmen kannst.

Was ist Kreatin?

Kreatin ist eines der beliebtesten Muskelaufbaupräparate, die JETZT auf dem Markt sind. Es gibt kein anderes Supplement, das mit den Vorteilen von Kreatin vergleichbar ist. Es hat die Fähigkeit, Kraft und Leistung zu steigern, um härter und mit höherer Intensität zu trainieren.

Viele Männer und Frauen denken, dass Kreatin nur für den Muskelaufbau nützlich ist.

Grundsätzlich gibt es viele Fragen über Kreatin in den Köpfen der Menschen.

Kreatin ist das einzige Supplement, um das sich viele Gerüchte über seine Nebenwirkungen und seine muskelaufbauende Wirkung im Bodybuilding ranken.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Kreatin sicher ist, wenn du es jeden Tag einnimmst, und du wirst keine Nebenwirkungen haben, vorausgesetzt, du hast keine chronischen Leber- oder Nierenprobleme.

Schauen wir uns also in Ruhe an, wie dieses hervorragende Supplement dir helfen kann, deine Bodybuilding- oder Fitnessziele zu erreichen.

Hilft Kreatin beim Fettabbau?

Wenn du Zweifel hast, ob du Kreatin zum Abnehmen einnehmen sollst, weil Kreatin für seine muskelaufbauenden Eigenschaften bekannt ist, lass uns eines klarstellen: Kreatin hilft dir, magere Muskelmasse aufzubauen. Ließ dir hierzu gern den Beitrag über Creatin Muskelaufbau Wirkung durch!

Kreatin hilft dir enorm dabei, Fett zu verbrennen und dein Körpergewicht unter Kontrolle zu halten, vorausgesetzt, du trainierst regelmäßig und ernährst dich protein- und ballaststoffreich. Wenn also dein Gewicht stagniert trotz Kaloriendefizit, ist Kreatin die perfekte Lösung für dein Problem! 

Wie genau hilft Kreatin beim Muskelaufbau?

Dir ist sicher bewusst, dass Kreatin tatsächlich dabei hilft, fettfreie Muskelmasse aufzubauen, RICHTIG?

Aber viele wissen nicht, dass Kreatin, wenn du es richtig einsetzt, dir auch bei der Fettverbrennung helfen kann.

Kreatin ist eine Form der Aminosäure, die im menschlichen Körper hauptsächlich von der Leber, den Nieren und der Bauchspeicheldrüse gebildet wird, aber die Menge beträgt weniger als 2 Gramm pro Tag.

Diese Menge reicht nicht aus, um Muskeln aufzubauen, da der Großteil des Kreatins bei unseren täglichen Aktivitäten verbraucht wird. An dieser Stelle kommt die Kreatinergänzung ins Spiel. 

Wenn du die empfohlene Dosis von 5 Gramm Kreatinmonohydrat täglich einnimmst, kannst du eine beträchtliche Menge an Muskelmasse aufbauen.

Noch einmal: Kreatin hilft dir nicht direkt beim Muskelaufbau, sondern hat eine indirekte Wirkung, die dir hilft, Gewicht und Muskelmasse zuzulegen und mehr Fett zu verbrennen.

Viele von euch trainieren sicher im Fitnessstudio, um fit zu werden oder um Muskeln aufzubauen und gleichzeitig abzunehmen.

  • Während des Trainings braucht dein Körper Energie, um Gewichte zu stemmen oder Ausdauertraining zu machen. Die Energie, die während des Trainings verbraucht wird, wird durch ATP (Adenosintriphosphat) bereitgestellt, das die Hauptenergiequelle während des Trainings ist.
  • Wenn dein Körper erschöpft ist und nicht mehr viel Energie hat, um noch ein paar Wiederholungen und Sätze zu absolvieren, kann eine Kreatinergänzung eine wichtige Rolle spielen, indem sie deinen Muskelzellen die sofortige ATP-Quelle liefert, um weitere Wiederholungen und Sätze zu absolvieren.
  • Je mehr Energie du hast, desto mehr Wiederholungen kannst du machen. Je mehr Wiederholungen du machst, desto stärker ist deine Muskelkontraktion und das hilft dir indirekt beim Muskelaufbau.

Wenn du Kreatin für den Muskelaufbau verwendest, hebt es deine Trainingsroutine auf die nächste Stufe und du kannst leicht an deine Grenzen gehen und das Plateau durchbrechen.

Die Intensität deines Krafttrainings wird sich erhöhen und du wirst deine Trainingseinheiten leicht absolvieren können, ohne zu erschöpfen.

Da Kreatin dir hilft, deine Körperkraft und Leistung zu steigern, kannst du ein paar zusätzliche Wiederholungen machen, die das Muskelgewebe in vollem Umfang stimulieren, was letztendlich zu einem fettfreien Zuwachs an Muskelmasse führt.

Hilft dir Kreatin beim Abnehmen?

Jetzt kommt der interessante Teil: Da du dein Training mit höherer Intensität durchführst, verbraucht dein Körper mehr Energie und verbrennt dadurch eine Menge Kalorien.

Je mehr Kalorien du verbrennst, desto erfolgreicher wirst du beim Abnehmen sein.

Auch bei Ausdauertraining verbrennst du Kalorien, und wenn du ein Kreatinpräparat einnimmst, verbrennst du zusätzliche Kalorien und dein Stoffwechsel steigt, was zu einer schnelleren Nahrungsaufnahme führt.

Wenn du zu viele Kalorien zu dir nimmst, werden diese von deinem Körper während des intensiven Trainings verbraucht, was die Fetteinlagerung in deinem Körper drastisch reduziert und dir hilft, Muskelmasse aufzubauen.

Eine der besten Methoden, um Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Gewicht zu verlieren, ist es, den Großteil deines Gewichts durch magere Muskelmasse zu gewinnen. Dadurch wird die Fetteinlagerung in deinem Körper überlagert und reduziert.

Wenn dein Körper nicht über viel Muskelmasse verfügt und du nicht regelmäßig trainierst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, Fett einzulagern. Das hat einen gegenteiligen Effekt auf die Gewichtsabnahme, da die überschüssigen Kalorien in deinem Körper gespeichert werden.

Um also die besten Ergebnisse zu erzielen, musst du regelmäßig trainieren und Kreatin zusammen mit einer proteinreichen Ernährung einnehmen. Wir sind uns zu 100 % sicher, dass du deine Fitnessziele auf großartige Weise erreichen kannst.

Dein Ziel sollte hier ziemlich einfach sein, um schnell Gewicht zu verlieren

  • Trainiere hart
  • Iss ausgewogen
  • Baue ballaststoffreiche Lebensmittel in deine Ernährung ein
  • Verbrenne mehr Kalorien
  • Nimm regelmäßig Kreatin ein

Du musst hier nichts Ausgefallenes tun, denn je mehr Muskelmasse dein Körper hat, desto größer ist das Verhältnis von Muskeln zu Fett in Richtung Muskelmasse.

Verbrennt Creatin Fett und speichert Wasser?

Da Kreatin dir hilft, härter zu trainieren, kannst du Muskeln aufbauen und je intensiver du trainierst, desto mehr Kalorien verbrennst du.

Das hilft dir dabei, Fett zu verbrennen und enorm abzunehmen. Manche Männer und Frauen haben den Mythos im Kopf, dass Kreatin dick macht und sie mehr Gewicht zunehmen.

Ja, in den ersten 1 bis 2 Wochen wirst du in der Tat eine geringe Gewichtszunahme feststellen. Das liegt daran, dass Kreatin Wasser in deinen Muskelzellen speichert, aber das bedeutet nicht, dass dein Körper Fett einlagert und du dadurch zunimmst. Kreatin speichert Wasser in den Muskelzellen und nicht unter der Haut, sodass du nicht fett oder aufgebläht aussiehst, was der größte Mythos über Kreatin ist.

Nach 1 bis 2 Wochen wird dein Wassergewicht jedoch sinken und die zukünftigen Zuwächse werden reine Muskelmasse sein. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen.

So, jetzt weißt du, wie Kreatin beim Abnehmen und bei der Fettverbrennung hilft.

Noch wichtiger ist aber, wie du es einnimmst. Denn wenn du nicht weißt, wie du es einnimmst, wirst du das volle Potenzial nicht ausnutzen können und nicht alle Vorteile des Kreatin-Supplements nutzen können.

Nimm die empfohlene Menge an Kreatin nach dem Training zusammen mit Kohlenhydraten und Wasser ein.

Ihr wisst ja, dass Nahrungsergänzungsmittel funktionieren, aber die Art und Weise, wie du sie verwendest, spielt eine große Rolle, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Es spielt keine Rolle, ob du das teuerste Supplement der Welt nimmst, aber wenn du es nicht richtig anwendest, wirst du keine guten Ergebnisse sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.